3 Touristenfallen, die es wert sind, in Ihrem nächsten Urlaub überprüft zu werden

Die kommende Reisesaison bedeutet, sich eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen, neue Städte zu besuchen und mit den fast 100 Millionen anderen Amerikanern, die in diesem Jahr dasselbe tun wollen, die Schultern zu stoßen.

Der Kampf gegen den Verkehr und die Menschenmassen ist definitiv ein Nachteil des Reisens, so dass es verständlich ist, wenn Sie die offensichtlichen Touristenfallen überspringen und nach Dingen suchen wollen, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Während das alles gut und schön ist, gibt es ein paar „touristische“ Aktivitäten, die Sie noch einmal überdenken sollten. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie lustig sie tatsächlich sind.

1. Steigen Sie ein und aus einer Bustour

Mit einem großen Doppeldeckerbus durch die Stadt zu fahren, schreit: „Ich bin nicht von hier!“ Aber lassen Sie diese übertouristische Aktivität nicht auf sich beruhen, bis Sie es ausprobiert haben. Während meiner ersten Reise nach Boston entschied ich mich, auf Vorschlag eines Einheimischen eine Hop-on- und Hop-off-Bustour zu machen, und es bleibt eine meiner Lieblingsaktivitäten.

„Sie können eine schnelle, angenehme und kostengünstige Möglichkeit sein, einen ersten Blick auf eine Stadt zu werfen“, sagte Miguel A. Suro, ein Anwalt aus Miami, der zusammen mit seiner Frau den Sparblog The Rich Miser betreibt. „Sie können dir auch helfen, herauszufinden, wo du später etwas tiefergehenden Tourismus machen willst.“

2. Ab auf’s Wasser

Wenn Ihnen eine Bustour zu langweilig oder zeitaufwendig ist, überlegen Sie sich stattdessen eine Bootsfahrt.

Sie können sich für die klassische Route mit einer architektonischen Tour auf dem Chicago River oder einer Gondelfahrt durch Venedig entscheiden oder sich für ein etwas kühleres Erlebnis wie eine Entenboottour entscheiden. „Diese riesigen Auto-Boote sind ehemalige Kriegsmaschinen, die zu Touristenfallen geworden sind, aber so reizvoll sind, in einer Stadt zu fahren und sie zu sehen“, sagte Vanessa Valiente, Schöpferin des Reise- und Modeblogs V-Style. „Boston, London und San Diego sind nur ein paar Städte, die fantastische Ententouren haben.“

Andere einzigartige Erlebnisse sind Sumpftouren in Louisiana, Riverboat-Touren den Mississippi hinunter und die Promi-Häuser-Tour durch Miami.

3. Besuchen Sie ein Museum

Eine der offensichtlichsten touristischen Aktivitäten in jeder Stadt ist der Besuch der lokalen Museen. Obwohl Sie eine Liste von aufregenderen oder ungewöhnlicheren Stopps zu machen haben, sollten Sie erwägen, durch mindestens einen zu schlendern. Das Kunst-, Geschichts- oder Branchenmuseum einer Stadt verfügt über ein unglaubliches Gewölbe an Wissen, in dem Sie in Ihrem eigenen Tempo eintauchen können.

Valiente sagte, dass einige ihrer Spitzenplätze das Blaue Haus, das Groeninge Museum, der Louvre und die Met beinhalten. Mein persönlicher Favorit? Das Museum im sechsten Stock in Dallas.