Wie normal ist das Pinkeln mitten in der Nacht?

Wenn Ihre Blase wie ein Wecker mitten in der Nacht funktioniert, sind Sie vielleicht neugierig, ob es Grund zur Sorge gibt.

Es stellte sich heraus, dass du in guter Gesellschaft bist, wenn du dich fragst. „Ist es normal, mitten in der Nacht zu pinkeln“ ist eine der häufigsten Fragen, die Marcelino Rivera, ein Urologe mit Indiana University Health, sagte, er werde in seiner Praxis gefragt.

Im Allgemeinen, wenn Sie aufwachen, um einmal in der Nacht zu pinkeln, ist es wahrscheinlich, dass das für Sie normal ist, sagte Rivera. Die Hauptfunktion der Nieren besteht darin, Giftstoffe aus dem Blutkreislauf herauszufiltern und in Urin zu konzentrieren. Laut Rivera geschieht dies kontinuierlich – „tagsüber gehen wir typischerweise alle zwei bis vier Stunden, je nach Flüssigkeitszustand und Flüssigkeitsverbrauch“ – aber nachts setzt der Körper Hormone frei, um den Urin mehr zu konzentrieren als tagsüber. Folglich, warum wir gewöhnlich nicht so viel nachts aufwachen, um zu urinieren.

Aber, wenn Sie mehr als einmal während der Nacht pinkeln oder zum Badezimmer laufen, Ihren Schlaf stört, konnten Sie andere Bereiche Ihres wachen Lebens überprüfen müssen.

Sind hier einige der allgemeinsten Gründe, die Sie aufstehen können, um zu pinkeln, ob sie als normale und sachverständige Ratschläge gelten, auf was man über sie tut.

Du trinkst zu viel Wasser, besonders vor dem Schlafen

Das ist ziemlich offensichtlich: Was reinkommt, muss herauskommen. Wenn Sie mehrere Gläser Flüssigkeit trinken, sind Sie richtig hydratisiert und haben gut funktionierende Nieren, werden Sie wahrscheinlich aufwachen, um nachts zu gehen.

„Wenn Ihr nächtliches Pinkeln auf den Flüssigkeitsverbrauch zurückzuführen ist, wird das Anhalten von zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen das Aufwachen nachts reduzieren“, sagte Rivera.

Es könnten Ihre Medikamente sein

Einige Rezepte können zu einer Zunahme der nächtlichen Badbesuche führen, erklärte Rivera. Diese können Pillen wie Medikamente gegen Bluthochdruck, einige Alpha-Blocker, Muskelentspannungsmittel und Beruhigungsmittel beinhalten.

Du hast etwas Alkohol oder Koffein getrunken.

Alkohol und koffeinhaltige Getränke sind Diuretika, was bedeutet, dass das Trinken von ihnen dazu führt, dass der Körper mehr Urin produziert. „Der Konsum von Alkohol oder koffeinhaltigen Getränken im Übermaß kann zu nächtlichem Aufwachen und Harndrang führen“, sagt Clare Morrison, Allgemeinärztin und medizinische Beraterin bei MedExpress.

Du hast es mit einer Schlafstörung zu tun

Wenn Sie mehrmals in der Nacht pinkeln, haben Sie möglicherweise eine obstruktive Schlafapnoe (OSA), eine Erkrankung, die dazu führt, dass Sie unfreiwillig die Atmung einstellen, während Sie schlafen. Tatsächlich haben 84% der Patienten mit Schlafapnoe häufiges nächtliches Wasserlassen gemeldet.

Laut Emily Clionsky, einer Ärztin und Forscherin bei Clionsky Neuro Systems in Springfield, Massachusetts, kann dies bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten. Sie fügte hinzu, dass man auch nicht übergewichtig sein oder schnarchen muss, um OSA zu bekommen.

Weitere Symptome sind das Aufwachen mit Halsschmerzen oder trockener Kehle, unruhiger Schlaf, lautes Schnarchen, morgendliche Kopfschmerzen oder Stimmungsschwankungen. OSA kann durch den Einsatz von Nachtatemmasken, Stimulationstherapie der oberen Atemwege, chirurgischen Eingriffen und Oralgeräten behandelt werden.